REGEL NUMMER 6: RESPEKT.

Respekt - was du nicht willst was man dir tu das füg auch keinem anderen zu - Regel Nummer 6 von kleinkariert Agentur für Struktur

 

Was Du nicht willst, was man Dir tu’, das füg’ auch keinem anderen zu.

Respekt wird ja oft als Rücksichtnahme übersetzt. Bei den kleinkarierten Regeln zur Zusammenarbeit gehen wir allerdings einen Schritt weiter.

Hier geht es auch um Wertschätzung und Aufmerksamkeit. Und zwar nicht nur im Verhältnis Auftraggeber/Dienstleister und umgekehrt, sondern weit in das auftraggebende Unternehmen hinein.

In jedem steckt etwas. Das zu sehen und auch zu fördern, fällt für uns ebenfalls unter den Begriff Respekt.

Zu Regel Nummer 7 geht es hier:

Was das soll mit den Regeln?

REGEL NUMMER 7: KONDITIONEN.

Konditionen - guter Rat ist teuer - Regel Nummer 7 von kleinkariert Agentur für Struktur

 

Guter Rat ist teuer.

Glauben Sie uns: Das ist die Regel, bei der die meisten Unternehmen zusammenzucken. Eigentlich ulkig, denn die meisten unserer Kunden sind ja Werbeagenturen, die nicht gerade für zimperliche Honorare bekannt sind. Und auch nicht für Verhandelbarkeit.

Die erste Frage, die darauf folgt, ist dann häufig: WIE teuer?

Und die lässt sich mit einem bloßen Tagessatz zumeist nicht beantworten. Dazu loten wir schon ein bisschen mehr aus.

Wie ist das Unternehmen aufgestellt? Wie umfangreich wird der Auftrag? Wie hoch wird die Ersparnis für den Kunden sein, wenn alle Maßnahmen abgeschlossen sind?

Guter Rat ist für uns in erster Linie individuell. Und dementsprechend ist es auch die Preisfindung zu den richtigen Konditionen.

Zu Regel Nummer 8 geht es hier:

Was das soll mit den Regeln?

REGEL NUMMER 8: QUALITÄT.

Qualität - Entscheidend ist was hinten rauskommt - Regel Nummer 8 von kleinkariert Agentur für Struktur

 

Entscheidend ist, was hinten rauskommt.

Der Abschluss eines Beratungsprojekts ist immer eine spannende Sache. Hatten wir zu Beginn eine Analyse, steht am Ende eine Summary. In der stellen wir natürlich auch den Prüfstand, ob alle Ziele erreicht wurden.

Wir vergleichen aber auch die ursprüngliche Aufgabenstellung mit den Punkten, die tatsächlich geleistet wurden. Und siehe da: Bei allen abgeschlossenen Projekten lag der geleistete Aufwand über dem geplanten.

Jetzt könnte man sagen: Die von kleinkariert sind aber nicht gut im Planen.

Irrtum. Sind wir schon.

Qualität bedeutet aber sowohl die Summe als auch die Güte aller Eigenschaften eines Objektes oder Prozesses. Und zur Güte kann es eben manchmal auch beitragen, die Summe noch ein bisschen anzupassen.

Was das soll mit den Regeln?